Crowdlending: die Top-Faktoren bei KMU-Finanzierung

Der crowdbasierte Unternehmenskredit schließt eine Lücke im Finanzierungssystem, die für kleine Unternehmen durchaus substanz- oder sogar existenzgefährdend sein kann, so eine aktuelle Studie von Oxford Economics im Auftrag von Funding Circle.

Kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) aus Deutschland deuteten in einer zur Studie gehörenden Befragung an, dass traditionelle Kreditangebote dem Bedürfnis von deutschen KMU nach unbürokratischer und schneller Finanzierung nicht gerecht werden.

Gründe für Plattformfinanzierung

Der Hauptgrund, weswegen sich Unternehmen für die Plattformfinanzierung entscheiden, ist die unkomplizierte Abwicklung des Kreditantrags (49 Prozent). Für 29 Prozent war die Schnelligkeit beim Antrags- und Bearbeitungsverfahren das ausschlaggebende Argument. Nur 6 Prozent der Unternehmer entschieden sich für diese Finanzierungsform, weil sie zuvor bei einer Bank abgelehnt worden waren.

71 Prozent der KMU, die sich für einen Kredit bei Funding Circle entschieden haben, bemühten sich zuvor überhaupt nicht um einen Bankkredit – davon 90 Prozent deshalb nicht, weil sie der mit dem Antrag verbundene, vor allem zeitliche Aufwand abgeschreckt hat. Der Faktor Zeit ist also wesentlich: 86 Prozent der Unternehmen gaben an, dass so die Finanzierung schneller gesichert werden konnte als über andere Kreditgeber.

Der crowdbasierte Kredit wird also vor allem den unternehmerischen Bedürfnissen nach schnellen Entscheidungen und daraus resultierender Planungssicherheit gerecht.

Neukredite durch Funding Circle

Mehr Investitionen durch crowdbasierte Finanzierung

51 Prozent der KMU gaben an, sie hätten ohne crowdbasierte Finanzierung eine Investition nicht getätigt. Fast ein Drittel ist davon überzeugt, dass sie ohne diese Kreditform eine geschäftliche Chance verpasst hätten. Andere Unternehmer glauben außerdem, sie hätten ohne eine Finanzierung über die Kreditplattform einen schwächeren (29 Prozent) oder überhaupt keinen (13 Prozent) Gewinnzuwachs erzielt.

Gesamtbeitrag zur deutschen Wirtschaft

Bewilligung der vollen Höhe häufig

Die Wahrscheinlichkeit für Unternehmen, die Finanzierung in voller Höhe bewilligt zu bekommen, erhöht sich bei Finanzierungsquellen außerhalb des Bankensektors. So erhielten 78 Prozent mehr KMU die von ihnen tatsächlich beantragte Summe, als Unternehmen, die einen Bankkredit beanspruchten.

Insgesamt liegt trotz steigender Wirtschaftsleistung von Unternehmen die Vergabe von Geschäftskrediten durch deutsche Banken real gesehen nach wie vor 8 Prozent hinter der Zeit vor der globalen Finanzkrise 2008 zurück.

Thorsten Seeger, Geschäftsführer Funding Circle Deutschland, dazu:

(v. l. n. r.) Samir Desai, Mitgründer und CEO, und Thorsten Seeger, Geschäfstführer, Funding Circle

„[…] Die Umfrageergebnisse belegen, dass es vor allem die Schnelligkeit ist, die eine Finanzierung über unsere Plattform immer beliebter macht. […] Für mittelständische Unternehmer, die Planungssicherheit brauchen, um notwendige Investitionen tätigen zu können, erweisen sich die komplexen und langwierigen Kreditantragsprozesse bei den Filialbanken hingegen oft als wahre Entwicklungsbremse.“

 

Bilder: (1) © Andrey Popov / fotolia.com (2-4) © Funding Circle

Themen: