Anzeige
Anzeige

Generali bietet Zielrente mit zwei Durchführungswegen

Die AachenMünchener Lebensversicherung AG und die Generali Pensionsfonds AG bieten nun Zielrenten im Sozialpartnermodell an.

Die Generali will die Attraktivität der betrieblichen Altersversorgung steigern, die sich durch das zum Jahresanfang in Kraft getretene Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) ergibt.

Die Generali Deutschland will sich mit zwei Produktansätzen den Durchführungswegen Direktversicherung und Pensionsfonds in diesem neuen Geschäftsbereich positionieren:

Über die AachenMünchener Lebensversicherung AG wird im Durchführungsweg Direktversicherung eine auf die Bedürfnisse der jeweiligen Branche zugeschnittene Lösung unterbreitet, die durch die Vermögensberater der Deutschen Vermögensberatung angeboten wird. Im Rahmen der Kapitalanlage werden Fondsanlagen bei Partnergesellschaften eingebunden.

Über die Konzerntochter Generali Pensionsfonds AG wird die Generali Deutschland in Partnerschaft mit Kapitalanlagespezialisten eine kapitalmarktbasierte Zielrentenlösung anbieten.

 

Bild: © fotogestoeber / fotolia.com