Anzeige
Anzeige

Vorbereitungen für die DIN SPEC 77232 für Geschäftskunden laufen

Für die Entwicklung der geplanten DIN SPEC 77232 „Finanzanalyse für Selbstständige, Freiberufler, Gewerbetreibende und KMUs“ laufen die Arbeiten zur Vorbereitung des Arbeitsausschusses. Die Arbeiten sollen bis August abgeschlossen sein.

Die Norm wird die Standardisierung der Prozesse unterstützen, durch die finanzielle Risiken und Notwendigkeiten in der betrieblichen Sphäre identifiziert, quantifiziert und in eine sinnvolle Rangfolge gestellt werden.

Auf Einladung des Defino Instituts für Finanznorm arbeiten Fachexperten der Commerzbank und der Deutschen Bank, der Alte Leipziger-Hallesche-Gruppe, der Going Public!-Akademie für Finanzberatung, der Steuerberatungsgesellschaft rbs mazars, der Finanzberatungsgesellschaft ahs consulting und Defino an einem inhaltlichen Gerüst für die neue DIN SPEC.

Zielgruppe sind Selbstständige, Freiberufler, Gewerbetreibende und Kleinunternehmer. Die Systematik und Architektur der neuen DIN SPEC lehnt sich damit an die der zukünftigen DIN-Norm 77230 für die Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte an.

Die konstituierende Sitzung des DIN-Arbeitsausschusses ist für Anfang September geplant. Die Ausschreibung des Ausschusses erfolgt fristgerecht durch das Deutsche Institut für Normung. Es sind alle Experten aus den unterschiedlichen Sparten der Finanzbranche eingeladen, die einen konstruktiven Beitrag zum Thema leisten können.

Bis die DIN SPEC 77232 für Geschäftskunden so weit gediehen ist, dass man in Analyse-Software oder Beratungskonzepten darauf Bezug nehmen kann, kalkulieren die Initiatoren rund ein Jahr.

 

Bild: © alphaspirit / fotolia.com