Debeka erweitert Kapitalanlagemanagement

Die Debeka-Versicherungsgruppe hat die Debeka Asset Management GmbH (DebekAM) gegründet, um ihre Kernkompetenz im Bereich der Kapitalanlage auszubauen.

Die Gesellschaft soll künftig eigenverantwortlich Aktien in Fondsstrukturen der Unternehmensgruppe verwalten. Das neue Unternehmen wurde bereits im Oktober vergangenen Jahres gegründet und erhielt Ende Mai erhielt die Zulassung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht.

Langfristig soll damit ein effizientes Portfoliomanagement den Wert des verwalteten Vermögens steigern. Voraussichtlich im Oktober nimmt die Gesellschaft hierzu ihren Geschäftsbetrieb auf.

Ralf Degenhardt, Finanzvorstand, erklärt:

„[…] Mit der neuen Gesellschaft reagieren wir auf aktuelle Kapitalmarktanforderungen und bleiben zukunftsfähig. Insbesondere auf der Produktseite gehen wir mit neuen Tarifen in der Altersvorsorge andere Wege als früher. Indem wir Aktien in Fondsstrukturen eigenverantwortlich managen, bietet uns die DebekAM vielfältige Kostenersparnisse. Zusätzlich erhöht sie unsere Flexibilität und richtet die Aktienanlage der Debeka-Versicherungsunternehmen neu aus.“

Die DebekAM ist eine 100-prozentige Tochter der Debeka Krankenversicherung. Organisatorisch ist sie in den Konzern eingebunden: Die rund 50 Mitarbeiter sind zugleich auch Beschäftigte der Debeka.

Geschäftsführer sind Marcus Müller, Hauptabteilungsleiter der Debeka im Bereich Anlage-management, Frank Heise, Abteilungsleiter der Debeka im Bereich Aktienhandel und Markus Mies, Debeka-Hauptabteilungsleiter für Risikomanagement.

 

Bild: © psdesign1 / fotolia.com