Vernam: Blockchain-basiertes Versicherungsprodukt

Das bulgarische Unternehmen Vernam entwickelt eine maklerfreie, kosteneffiziente, datenbasierte und transparente Plattform für den Versicherungssektor. Auch sollen die Verbraucher bis zu 30 Prozent Cashback auf ihre Versicherungsprämien erhalten.

Die Plattform zielt darauf ab, vollkommen ohne Vermittler auszukommen. Bis zu 30 Prozent der Summe, die früher an die Makler bezahlt wurde, geht als Cashback in Form von Vernam-Tokens (VRN) zurück an die Kunden. Die Tokens können dann gegen Fiatgeld getauscht oder für auf VRN lautende Käufe verwendet werden.

Darüber hinaus möchte die Plattform ein Produkt mit der Bezeichnung CryptoSafe einführen – einen intelligenten Vertrag, der eine zu versichernde Entschädigung garantiert, falls ein vordefiniertes Ereignis eintritt.

Roman Angelov, CEO und Mitbegründer, sagte:

“Wir sind davon überzeugt, dass unser Produktangebot sowohl den Versicherungsgesellschaften als auch den Verbrauchern nützt. Es gibt viele Chancen, von denen beide Seiten profitieren können. Wir entwickeln uns zu einer Branche, die von einer intuitionsbasierten zu einer datenbasierten Preisgestaltung für Versicherungsverträge übergeht. Blockchain-Technologie wird es den Marktteilnehmern ermöglichen, Versicherungsprodukte und Bewertungen auf individueller Basis anzubieten, was die Risiken minimiert und die Effizienz steigert.”

 

Bild: © PIRO4D / fotolia.com