Anzeige
Anzeige

Krankenkasse muss für Kosten einer Tattoo-Entfernung aufkommen

Unter Umständen muss die Krankenkasse die Kosten für die Entfernung von Tattoos übernehmen. Dies entschied das Sozialgericht Düsseldorf.

Im vorliegenden Fall wurde die Klägerin über einen Freund zur Prostitution gezwungen und ihr im Rahmen dessen ein Tätowierung am Hals gestochen. Es handelte sich um die Initialen der Vornamen beider Täter und einer weiteren Abkürzung. Nachdem die Polizei die Frau aus der Zwangsprostitution befreit hatte, beantragte diese die Kostenübernahme für die Entfernung des Tattoos. Die Krankenkasse lehnte den Antrag mit der Begründung ab, dass die Entfernung einer Tätowierung keine Krankenbehandlung ist.

Auffällige Tätowierung

Das Sozialgericht Düsseldorf urteilte, dass die Krankenkasse die Kosten für die Entfernung bezahlen muss. Da die Tätowierung entstellend wirkt, droht so die Gefahr eines Rückzugs aus dem sozialen Leben. Weil bereits bei flüchtiger Betrachtung die Tätowierung aufgrund ihrer Größe und Lage am Hals auffällt, weckt diese Aufmerksamkeit und Neugier. Auch könnte die Frau als Opfer der Zwangsprostitution erkannt werden, zumal über den Fall in der Presse berichtet wurde.

Auch gibt das Gericht an, dass ohne die Entfernung der Tätowierung die Heilungsprognose der bestehenden posttraumatischen Belastungsstörung erheblich schlechter ist, weswegen die Tätowierung deshalb nicht einem Tattoo vergleichbar ist, das sich jemand aus freien Stücken habe stechen lassen und das später schlichtweg nicht mehr gefalle.

26. Januar 2017 (Sozialgericht Düsseldorf, AZ: S 27 KR 717/16)

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur notwendige Cookie zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum/AGB

Zurück