VEMAtage 2018: auf dem richtigen Kurs

Unter Motto „Mit der VEMA auf dem richtigen Kurs!“ trafen sich am 25. und 26. April Partner und Mitglieder der VEMA Versicherungs-Makler-Genossenschaft eG (VEMA eG) zu den diesjährigen VEMAtagen in Fulda.

Wieder standen viele Mitarbeiter von Versicherern und Dienstleistern zum offenen Dialog zur Verfügung. 1.334 VEMA-Makler nutzten den Messetag für regen Austausch mit den 389 teilnehmenden Versicherungsmitarbeitern. Am zweiten Tag nahmen 1.143 Makler an verschiedenen Schulungsangeboten teil.

Umsetzung der Digitalisierungsstrategie

Digitalisierung zur Verschlankung von Prozessen wird weiterhin ein beherrschendes Thema bleiben. Die VEMA eG setzt dabei auf praxisorientierte, modulare Lösungen, die aufeinander aufbauen und agil programmiert werden. So kann dem Anwender sehr schnell eine erste Verbesserung für seinen Arbeitsalltag geboten werden, die dann Stück für Stück noch erweitert und optimiert werden kann.

Der zentrale Dokumentenabruf über die neue Postbox ist ein Beispiel hierfür. Sie basiert auf der zentralen Passwortverwaltung innerhalb des VEMAextranets. Zweifellos stellt es für das Backoffice im Maklerbüro bereits eine enorme Erleichterung dar, Dokumente nicht mehr in jedem Intranet eines jeden Versicherers abrufen zu müssen, sondern nur an einer zentralen Stelle.

Des Weiteren war 2018 bereits von einer wahren Tool-Offensive mit vielen technischen Helfern für den Alltag geprägt. So sind beispielsweise Bestandsübertragungen oder auch Schadensfälle absolut alltäglich in wohl jedem Maklerbetrieb. Für beides wurden Tools eingeführt, die dabei helfen, die Abläufe zu beschleunigen.

Weiterhin direkte Courtagezusagen

(v.l.n.r.) Hermann Hübner, Vorstandsvorsitzender und Andreas Brunner stv. Vorstandsvorsitzender, VEMA Versicherungs-Makler-Genossenschaft eG

Die VEMA eG setzt weiterhin auf direkte Courtagezusagen zwischen Versicherer und Makler, denn dadurch steht der Versicherer im direktem Kontakt mit dem Makler und hat nur so echte Transparenz, wer hinter dem Geschäft steht. Der Makler wird als er selbst wahrgenommen und verschwindet nicht als gesichtsloser Geschäftsanteil im Gesamtumsatz eines Dienstleisters. Dass es zu keinem „Wegezeitverlust“ bei der Kommunikation und der Courtagezahlung kommt, ist ein weiterer Pluspunkt wie auch die Minimierung – zumindest theoretisch – denkbarer Risiken.

Weiterbildungsangebote für viele Zielgruppen

250 regionale Präsenzworkshops im ganzen Bundesgebiet, 180 Webinare und 314 gespeicherte Schulungen „on demand“ in der VEMA-Mediathek stehen bereits fest und laden zur Teilnahme ein.

Auch das Fortbildungsangebot der VEMA-Akademie kann bereits gute Erfolge melden. So wurde der Zertifikatslehrgang zum VEMA-Vorsorgeberater bereits hervorragend angenommen. Das Fortbildungsangebot wird 2018 noch weiter ausgebaut werden: Mit dem zertifizierten VEMA-Gewerbesachberater und VEMA-Gewerbe-Haftpflichtberater wird interessierten Maklern wichtiges Hintergrundwissen vermittelt.

Das VEMA-Angebot zum Dualen Studium „Dual+“ trifft den Zeitgeist. Aktuell führt die DHBW Karlsruhe 190 Bewerber für das Studium BWL-Versicherung, für die noch Partnerbetriebe gesucht werden. Interessierte Maklerfirmen können sich gerne bei der VEMA eG melden.

„Die nächste Generation“ im Maklergewerbe bereitet die VEMA eG im Nachwuchsführungskräfteprogramm „Fit für Führung“ auf die späteren Aufgaben vor. Das Feedback der bisherigen Teilnehmer fiel durchweg sehr positiv aus.

Wer keinen Nachfolger im eigenen Betrieb aufbauen möchte oder kann, dem hilft die VEMA eG mit dem Unternehmermarktplatz dabei, einen geeigneten Käufer aus VEMA-Reihen zu finden.

Die drei besten Maklerbetreuer

Im Rahmen der Abendveranstaltung wurden die drei besten Maklerbetreuer der Versicherer gekürt. Die Wahl fand durch die VEMA-Makler statt. In diesem Jahre schafften es auf das Podest:

  1. Platz: Klaus Krämer, Versicherungskammer Bayern
  2. Platz: Heinz-Jürgen Rom, Volkswohl Bund
  3. Platz: Jessica Bergmann, Continentale

Wiederwahl von Udo Bayer

Am Donnerstag fand die jährliche Generalversammlung der Genossenschaftsmitglieder statt. In diesem Rahmen stellte sich der Aufsichtsratsvorsitzende Udo Bayer der erfolgreichen Wiederwahl, in deren Anschluss er auch in seinem Amt bestätigt wurde.

 

Bilder: (1) © psdesign1 / fotolia.com (2) © VEMA Versicherungs-Makler-Genossenschaft eG

Themen: