eToro: Angebot um EOS erweitert

eToro hat seine Plattform um die Kryptowährung EOS erweitert. Inklusive EOS bietet eToro nun Zugang zu 10 verschiedenen Kryptowährungen.

Bei EOS handelt es sich um den Token der gleichnamigen zugrundeliegenden Blockchain-basierten Plattform, eine Infrastruktur zur Entwicklung, Hosting und Ausführung von kommerziellen dezentralisierten Applikationen (dApps).

Nach dem Launch von NEO und Stellar auf eToro zu Beginn des Jahres reagiert eToro mit EOS auf die wachsende Nachfrage nach Altcoins durch Anleger, die ihr Portfolio weiter diversifizieren möchten.

Yoni Assia, Mitbegründer und CEO von eToro, dazu:

„Die Aufmerksamkeit der Anleger verlagert sich zunehmend weg von den etablierteren Kryptowährungen hin zu Altcoins, deren Marktanteile stetig steigen. Aus unserer Sicht wird sich dieser Trend fortsetzen.“

Neben EOS können eToro-Nutzer derzeit in Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash, XRP, Litecoin, Ethereum Classic, Dash, Stellar und NEO investieren. Dabei erhalten sie Besitz am jeweils zugrundeliegenden Token, was bedeutet, dass sie direkt in den Basiswert investieren. eToro fungiert dabei als eine Art Depotbank für Krypto-Tokens, inklusive etablierten Verifikationsverfahren, Sicherheitsprozessen und der etablierten Reputation von eToro in der Krypto-Community.

EOS wird demnächst auch in den eToro Crypto CopyFund aufgenommen, der Differenzkontrakte (CFDs) verwendet, um Anlegern mit nur einem Klick Zugriff auf ein diversifiziertes Portfolio bestehend aus allen auf eToro verfügbaren Kryptowährungen zu bieten. Die Portfolioallokation richtet sich automatisch nach der Marktkapitalisierung der enthaltenen Kryptowährungen.

 

Bild: © James Thew / fotolia.com