Allianz unter den Top 5 der größten deutschen Unternehmen

Unter den fünf wertvollsten Unternehmen in Deutschland ist mit der Allianz auch ein Versicherer. In einer Studie der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC kommt das Unternehmen auf Platz 4.

Am wertvollsten ist der Software-Konzern SAP, der nun die 100-Milliarden-Euro-Schwelle geknackt hat. Gefolgt von Siemens und Volkswagen, die vor Allianz und Bayer liegen.

Deutsche Unternehmen sind wertvoller

Die führenden börsennotierten Unternehmen hierzulande sind zudem noch wertvoller geworden: Seit 2014 konnten die 100 größten deutschen Firmen ihren Börsenwert um 33 Prozent steigern – von 1,33 auf 1,77 Billionen Euro.

Im europäischen Vergleich

Europaweit ist Shell das wertvollste Unternehmen. Damit verliert der schweizer Pharmakonzern Roche Platz 1 und fällt sogar auf Rang 6 zurück. SAP belegt hier Platz 12, Auch in den europäischen Top 100 ist die Gesamtmarktkapitalisierung seit 2014 gestiegen. Allerdings mit neun Prozent nicht in dem Ausmaße wie bei den deutschen Top 100.

Die deutsche Top 10

In den Top 10 finden sich Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen: Neben SAP und dem Versicherer Allianz (Rang 4) ist die Automobilindustrie mit Volkswagen (3), Daimler (7), BMW (9) und Continental (10) mit vier Unternehmen in den Top 10 vertreten. Siemens (Rang 2) und BASF (6) repräsentieren die traditionell starke deutsche Industrie. Das Pharma-Unternehmen Bayer, die deutsche Nummer 1 aus dem Jahr 2014, rangiert aktuell auf Platz 5. Zu den deutschen Top 10 zählt nicht zuletzt die Deutsche Telekom (Rang 8).

 

Bild: © Elnur / fotolia.com