Basler überarbeitet Maschinenversicherung

Die Basler Versicherungen haben den Deckungsumfang im Bereich der stationären und fahrbaren Maschinenversicherung vollständig überarbeitet und aktualisiert. So gelten beispielsweise durch die Leistungs-Update-Garantie zukünftige Leistungsverbesserungen automatisch für Verträge, die nach dem 01. April 2018 abgeschlossen wurden.

Sowohl im Bereich der stationären als auch fahrbaren Maschinenversicherung enthalten ist die Mitversicherung von grober Fahrlässigkeit und die Neuwertentschädigung im Totalschadenfall. Letzteres bedeutet, dass im Totalschadenfall in der Regel über den Zeitwert hinaus entschädigt wird.

Sachen im Gefahrenbereich sind bis 10.000 Euro mitversichert. Ebenso beinhaltet die Maschinenversicherung das Transport- und Werkstattrisiko. Außerdem eingeschlossen ist der sofortige Reparaturbeginn bei Schäden bis 10.000 Euro. Die stationäre Maschinenversicherung beinhaltet zusätzlich noch einen Unterversicherungsverzicht.

Der besondere Produktvorteil der Maschinenversicherung für fahrbare Maschinen ist die Bildung der Versicherungssumme. Diese entspricht dem Kaufpreis der versicherten Sache im Neuzustand – und nicht wie früher üblich dem Listenpreis der Maschinen. Auch dies ist ein enormer Vorteil für den Kunden. Der Kaufpreis liegt beispielsweise durch Rabatte in der Regel unter dem Listenpreis. Somit führt der niedrigere Kaufpreis zu einer niedrigeren Versicherungssumme und letztendlich zu einem günstigeren Versicherungsbeitrag.

 

Bild: © Dusko / fotolia.com

Themen: