HDI: Kundengeldabsicherung für Reiseveranstalter und -vermittler

Die HDI Global SE bietet jetzt Reiseveranstaltern und Reisevermittlern eine an das neue EU-Reiserecht angepasste Insolvenzversicherung. Das neue Produkt heißt: EasyCert.

Das neue Reiserecht bringt vom 1. Juli an für Reiseveranstalter und Reisevermittler neue Pflichten: Wenn sie von Kunden Vorauszahlungen annehmen oder fordern, müssen diese Kundengelder gegen Insolvenz abgesichert sein. Für Verbraucher entfällt dadurch das Risiko, dass sie Vorauszahlungen an einen Reiseveranstalter oder -vermittler leisten und ihr Geld bei einer Pleite dieses Dienstleisters verloren ist. Damit Touristik-Kunden in solchen Fällen ihr Geld schnell und unkompliziert erstattet bekommen, müssen Reiseveranstalter und -vermittler über eine Insolvenzversicherung verfügen.

Die Touristik-Dienstleister erfüllen mit dem Abschluss dieser Police EasyCert auf einfache Art und Weise wichtige Vorgaben des neuen europäischen Reiserechts. Den Schutz gibt es bereits ab 300 Euro pro Jahr.

Anspruch auf Rückbeförderung

Das neue EU-Recht sieht für Reisende zudem einen Anspruch auf Rückbeförderung und möglicherweise zusätzlich notwendige Beherbergung vor, falls ihr Touristik-Dienstleister während der Reise insolvent wird. Voraussetzung ist hier lediglich: Die Rückbeförderung muss im Reisevertrag inbegriffen gewesen sein. Auch diese Neuerung im EU-Reiserecht deckt die Police EasyCert ab. Zu ihrem Leistungsumfang gehört es, dass HDI im Versicherungsfall Kosten für Rückreise und zusätzliche Übernachtungen übernimmt.

Versicherungspolice aus dem Internet

Kunden können EasyCert vom zweiten Quartal 2018 an in wenigen Schritten über eine Internet-Plattform sofort abschließen.

HDI hat für das neue Produkt die Antragsformalitäten radikal vereinfacht.

Bernd Schako, HDI-Vertriebsleiter in Berlin, dazu:

„Das übliche Prozedere einer Insolvenzdeckung sieht vor, dass der Antragsteller jährlich seine Bilanz einreichen muss. Außerdem wurde bislang eine Sicherheit oder Bürgschaft gefordert. Danach für ein Jahr eine Police ausgestellt. Und danach geht alles von vorne los. Mit diesen Anforderungen haben wir jetzt Schluss gemacht, um unsere schlanke online-Lösung für die zu erwartenden Anfragen zu ermöglichen.“

EasyCert wurde eigens für Reiseveranstalter und -vermittler mit einem Umsatz bis zu einer Höhe von 250.000 Euro entwickelt, welche die Police online abschließen möchten. Größere Unternehmen mit höherem Umsatz erhalten von HDI weiterhin individuell zugeschnittene Versicherungslösungen zur Absicherung von Kundengeldern im Insolvenzfall.

 

Bild: © Konstantin Yuganov / fotolia.com

Themen: