Kemper will Konkurrent Infinity Property übernehmen

In der US-Versicherungsbranche tut sich etwas: Der Versicherer Kemper bietet 1,3 Milliarden US-Dollar für den Konkurrenten Infinity Property and Casualty, berichtet Reuters.

Der Kaufpreis soll in bar und Aktien entrichtet werden. Es ist geplant, dass die Transaktion im dritten Quartal stattfindet.

Kemper ist mit Versicherungen für Immobilien, Hausrat und Autos sowie Kranken- und Lebensversicherungen im Geschäft, Infinity bietet Autoversicherungen an.

 

Bild: © Stockwerk Fotodesign/ fotolia.com