Versicherungskammer taucht in die Münchner Startup-Welt ein

Die Versicherungskammer Bayern wird neuer Partner des Entrepreneurship Centers der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Die Versicherungskammer Bayern entwickelt derzeit eine Innovationsplattform, die neue Geschäftsmodelle fördert und branchenübergreifende Innovationen ermöglicht. Als Ansprechpartner für Startups und Unterstützer in der risikoreichen Gründungsphase kooperiert sie ab sofort mit dem LMU Entrepreneurship Center.

Aufgrund der fortschreitenden Digitalisierung wächst das Interesse an neuen, disruptiven und erfolgversprechenden Startups. Diesen bietet das LMU Entrepreneurship Center nicht nur Beratung von internen und externen Experten, sondern auch Büroräume und umfangreiche Networking-Möglichkeiten. In diesem Winter profitieren insgesamt 17 innovative Startups von dem Förderungsprogramm, das ihre Geschäftsideen voranbringen soll.

Startups können beispielsweise von der Versicherungskammer Bayern lernen, wie sich bestimmte Geschäftsprozesse von Großkonzernen gestalten und wie man als Gründer selbstbewusst mit den „Big Playern“ erfolgreich verhandelt und kooperiert.

 

Bild: © alphaspirit / fotolia.com

Themen: