Bewerbung: Warum Fachkräfte „nein“ sagen

Das Wort Fachkräftemangel ist in aller Munde. Viele suchen händeringend nach geeignetem Personal, doch die Konkurrenz ist groß. Doch auch wenn es zu einem Vorstellungsgespräch kommt, ist noch lange nichts in trockenen Tüchern. Doch welche Kriterien führen dazu, dass ein Jobangebot nach dem Vorstellungsgespräch für den Bewerber nicht mehr in Betracht kommt? Die Online-Jobplattform StepStone hat mehr als 20.000 Fachkräfte in Deutschland gefragt:

Größter Faktor war der Vorgesetzte. 72 Prozent nennen einen schlechten Eindruck vom zukünftigen Chef oder der zukünftigen Chefin als ausschlaggebend dafür, dass ein Jobangebot uninteressant wird. Knapp dahinter liegt das Gehalt: 71 Prozent schlagen ein Angebot aus, wenn die Vergütung nicht den Erwartungen entspricht. Tolerant sind Bewerber hingegen, denn die wenigsten würden ein Jobangebot ausschlagen, wenn sie zu lange auf ihre Gesprächspartner warten mussten.

Infografik: Warum Fachkräfte "Nein" sagen | Statista

Bild: © (1) Photographee.eu / fotolia.com © (2) Statista

Themen: