Anzeige
Anzeige

VKB: Pflegerente gegen Einmalbeitrag

Die Versicherungskammer Bayern (VKB) erweitert ihr Produktportfolio um eine Pflegerentenversicherung gegen Einmalbeitrag. Seit Anfang Januar kann die neue PflegeRente VermögensSchutz abgeschlossen werden.

Der Konzern Versicherungskammer möchte sich auf diese Weise vermehrt der Pflege widmen. Neben einem entsprechenden Schwerpunkt in der Beratung soll dazu auch eine neue Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Vorsorge mbH beitragen. Diese Partnerschaft ermöglicht die unkomplizierte Erstellung einer Patientenverfügung.

Die PflegeRente VermögensSchutz

Die neue Pflegerente ergänzt das bestehende Angebot an Pflegezusatzversicherungen und Produkten der Förderpflege. Sie bietet sowohl Vermögensschutz als auch Pflegevorsorge in einem Produkt. So kann der Kunde sie beispielsweise frei verwenden, ob Haushaltshilfe oder Pflegeheim. Auch kann der Schutz bei bestimmten Ereignissen, wie der Pflegebedürftigkeit des Ehepartners, ohne erneute Gesundheitsprüfung an die jeweilige Lebenssituation angepasst werden. Möglich sind ebenso Teilkapitalentnahmen für eventuelle Umbaumaßnahmen am eigenen Haus. Und im Todesfall bleibt die Rente den Hinterbliebenen erhalten.

Die Chancen des Kapitalmarkts stehen Versicherten bei der PflegeRente VermögensSchutz durch die Kapitalanlage Chance (ROK Chance) offen.

Patientenverfügung und Pflegeberatung

Der Konzern Versicherungskammer setzt 2018 einen Schwerpunkt in der Beratung zur Pflegeabsicherung und adressiert dabei vor allem die Gruppe der über 45-Jährigen. Zu den Maßnahmen gehören rund 40 dezentrale Pflegetreffs mit Experten wie der Bestseller-Autorin Martina Rosenberg, bei dem sich Kunden und Interessenten zum Thema Pflege informieren können.

Außerdem erhalten alle Kunden bei Interesse einen 10-Euro-Rabatt für die Erstellung einer Patientenverfügung bei der Deutschen Gesellschaft für Vorsorge mbH.

 

Bild: © pavelkubarkov / fotolia.com

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur notwendige Cookie zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum/AGB

Zurück