Sterbegeldversicherung des Münchener Verein

Die Kosten für eine würdevolle Bestattung können gut einen fünfstelligen Betrag erreichen. Eine Versicherung mit lebenslangem Todesfallschutz kann die Angehörigen und Hinterbliebenen hier finanziell entlasten. Sie zahlt bei Tod des Versicherungsnehmers die vereinbarte Versicherungssumme an die Angehörigen aus.

Eine Möglichkeit ist die Sterbegeldversicherung der Münchener Verein Versicherungsgruppe. Sie kann ohne Gesundheitsprüfung individuell bis zu einer Versicherungssumme von 15.000 Euro und bis zu einem Höchsteintrittsalter von 83 Jahren abgeschlossen werden.

Die Beitragszahlung ist bis zum 85. Lebensjahr begrenzt, danach ist die Versicherung beitragsfrei. Während der gesamten Laufzeit bleiben die Beiträge gleich. Der volle Versicherungsschutz besteht bereits nach 36 Monaten Aufbauzeit. Bei Unfalltod wird ab dem ersten Tag die volle Leistung bezahlt.

Ein 54-Jähriger zahlt beispielsweise für eine Versicherungssumme von 5000 Euro monatlich 19,82 Euro.

 

Bild: © Syda Productions / fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.