Versicherungswirtschaft auf Wachstumspfad

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) präsentiert Halbjahreszahlen der Branche.

Die Halbjahresbilanz deutet auf einen stabilen Wachstumspfad für das Gesamtjahr hin. Der GDV spricht von einem anhaltenden konjunkturellen Aufschwung. Positive Impulse seien besonders für die Schaden- und Unfallversicherung zu erwarten, in der Lebensversicherung dämpfe hingegen das anhaltende Niedrigzinsniveau weiterhin die Nachfrage.

Die aktuelle Ausgabe der Broschüre „Konjunktur und Märkte“ prognostiziert für 2017 ein Beitragswachstum von rund einem Prozent. Im vergangenen Jahr war das Beitragsvolumen um 0,2 Prozent auf 194,2 Milliarden Euro gestiegen.

Verantwortlich ist nach Ansicht des GDVs das anhaltend positive Wirtschaftsklima (vrs. Wachstum von 1,5 Prozent). Steigende Beschäftigung und steigende Löhne führen mit großer Wahrscheinlichkeit zu einer stärkeren Nachfrage beim Versicherungsschutz.

Für die Lebensversicherung sieht es nicht so rosig aus: Der GDV erwartet erneut einen, wenn auch schwächeren, Beitragsrückgang. Im vergangenen Jahr waren die Beitragseinnahmen der Sparte um 1,1 Prozent auf 92,7 Milliarden Euro gesunken, die laufenden Beiträge blieben allerdings stabil.

Versicherungswirtschaft auf Wachstumspfad

 

Bilder: (1) © Syda Productions / fotolia.com (2) © Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. GDV

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.