10. Vermittlerbarometer ab sofort am Start

Der Bundesverband Finanzdienstleistung AfW e.V. appelliert auch in diesem Jahr wieder für eine rege Beteiligung an der großen Online-Branchenumfrage www.vermittlerbarometer.de. Alle Versicherungs- und Finanzanlagenvermittler sowie -berater sind aufgefordert, ca. 10 Minuten ihrer Zeit zu investieren und an der anonymen Umfrage, die für die politische Vertretung der Branchenziele äußerst wichtig ist, mitzumachen.

Vermittleraufsicht, Honorarberatung, Senkung der Abschlusskosten sowie Erhöhung der Transparenz von Abschlusskosten werden bei den kommenden Koalitionsverhandlungen für die neue Bundesregierung wichtige Themengebiete sein. Um also bereits zum Oktober 2017 die Politik mit belastbaren Zahlen versorgen zu können, ist eine hohe Teilnehmeranzahl bei der AfW-Umfrage wichtig.

AfW-Vorstand Frank Rottenbacher zur Online-Umfrage:

fW AfW-Vorstand Frank Rottenbacher

AfW-Vorstand Frank Rottenbacher

„Als politisch sehr aktiver Berufsverband benötigen wir aktuelle Informationen aus der Branche. So konnten wir das Provisionsgebot und die Doppelberatungspflicht bei der IDD-Umsetzung auch dadurch verhindern, dass wir Vermittlerbarometerdaten über die Verbreitung alternativer Vergütungsmodelle vorlegen konnten.“

Das 10. Vermittlerbarometer ist ab sofort und bis zum 17.09.2017 für alle Vermittler und Berater offen.

Rottenbacher appelliert:

„Wir bitten alle Vermittler die Umfrage auch in ihrem Umfeld bzw. Netzwerk zu verbreiten und zu einer Teilnahme aufzufordern.“

 

Bilder: (1) © alphaspirit / fotolia.com  (2) © Bundesverband Finanzdienstleistung AfW e.V.

 

Themen: