Allgefahrendeckung für’s Aquarell

Der deutsche Kunstmarkt floriert. Gerade in der Niedrigzinsphase investieren immer mehr Leute in Kunst als langlebige Kapitalanlage. Das hat sich die R + V zu Nutze gemacht und launcht gleich drei neue Produkte.

Für Kunstliebhaber ist es ab jetzt einfach, ihre Schätze bis zu einem Sammlungswert von 50.000 Euro auch online zu versichern. Es bedarf nur weniger Klicks, um die Police für Gemälde, Zeichnungen, Graphiken oder auch Skulpturen online abzuschließen. Denn die R+V ist der erste Versicherer auf dem deutschen Markt, der jetzt eine Kunstversicherung online anbietet.

Um alle Zielgruppen vom jungen Sammler und Einsteiger bis zum vermögenden Investor abdecken zu können, startet der Wiesbadener Versicherer gleich mit drei Produktlinien:

Die R+V Kunstversicherung online ist für Versicherungssummen von 10.000 EURO bis 50.000 Euro gedacht. Für wertvollere Kunstwerke bis zu 250.000 EURO ist die R+V Kunstversicherung entwickelt worden und für Schätze von bis zu 5 Millionen Euro gibt es die R+V Kunstversicherung plus. Ob man Privat- oder Firmenkunde ist, spielt dabei keine Rolle.

Es handelt sich zudem um eine Allgefahrendeckung- Diese greift sogar, im Gegensatz zu den Absicherungen einer Hausratversicherung, bei einfachem Diebstahl und auch wenn das Werk von den eigenen Kindern durch Kritzeleien „aufgehübscht“ oder die seltene Skulptur durch „Fangen spielen“ vom Sockel geworfen wird.

 

Bild: © taleitan / pixabay.com