Im Trend: die eigene Wohnung vermieten

In Städten ist es besonders beliebt: anstatt in einem Hotel oder einer Ferienwohnung abzusteigen, beziehen Touristen eine Privatwohnung, mit allem Komfort und persönlichem Flair. 12 Prozent der Internetnutzer in Deutschland haben laut einer Erhebung von Bitkom Research schon einmal Wohnraum auf einer Web-Plattform für Privatunterkünfte angeboten.

Darunter fallen kostenlose Angebote wie CouchSurfing oder BeWelcome und kostenpflichtige Portale wie Airbnb oder Wimdu. Besonders beliebt sind Online-Angebote für die Vermittlung von Privatunterkünften bei 30- bis 49-Jährigen.

Eine Entwicklung, die in der Touristikbranche durchaus mit Argwohn betrachtet wird. Immerhin entsteht dadurch eine neue Konkurrenz mit völlig eigenen Kriterien. Ein weiterer Aspekt ist die Wohnungsknappheit in Ballungsgebieten. Wohnungen, die von ihren Eigentümer nicht selbst ganzjährig genutzt werden und auch keine Ferienwohnung im klassischen Sinn darstellen, fehlen durch diese Form der zeitweisen Vermietung im freien Wohnungsmarkt.

Infografik: 12% vermieten eigene Wohnung an Reisende | Statista

 

Bilder: (1) © peshkova / fotolia.com (2) © statista

 

Themen: