Ruhestand doppelt genießen mit Swiss Life Maximo

Seit Juli 2017 ist Swiss Life Maximo auch mit fondsgebundenem Rentenbezug erhältlich. Damit können Kunden auch im Ruhestand von den Renditechancen der Kapitalmärkte profitieren, da sie weiter in ihren Fonds investiert bleiben. Das Besondere dabei: Neben der Chance auf eine höhere Gesamtrente gibt es immer auch eine verlässliche Garantierente.

Die neue Variante von Swiss Life Maximo ist seit 1. Juli 2017 für die erste Schicht als steuerlich geförderte Basisrente und in der dritten Schicht für die private Vorsorge erhältlich.

Amar Banerjee, Mitglied der Geschäftsleitung und Leiter der Versicherungsproduktion von Swiss Life Deutschland, erläutert:

Amar Banerjee, Mitglied der Geschäftsleitung und Leiter der Versicherungsproduktion von Swiss Life Deutschland

Amar Banerjee, Mitglied der Geschäftsleitung und Leiter der Versicherungsproduktion von Swiss Life Deutschland

Mitglied der Geschäftsleitung und Leiter der Versicherungsproduktion von Swiss Life Deutschland

„Mit unserem neuen Maximo eröffnen wir den Kunden nun auch im Ruhestand weiter Renditechancen, denn ihr Geld wird weiter intelligent investiert. Konkret heißt das: Das Herzstück von Maximo – der sogenannte Anlageoptimierer – arbeitet auch während des Rentenbezugs weiter.“

Das Beste aus zwei Welten: Chance auf höhere Gesamtrente und gleichzeitig eine sichere Garantierente

Ziel des neuen Maximo mit fondsgebundenem Rentenbezug ist es, eine möglichst hohe Gesamtrente zu erreichen, um die Versorgungslücke der Kunden zu schließen. Deshalb stehen die Vorteile eines sehr langfristigen Investments, das über die klassische Ansparphase hinausgeht, bei diesem neuen Produkt besonders im Fokus (siehe Grafik).

Amar Banerjee ergänzt:

„Das ist ein Aspekt, der für unsere Kunden immer wichtiger wird, schließlich leben wir immer länger und bleiben auch im hohen Alter aktiv. Ein heute 20-Jähriger, der mit 67 in Rente geht, hat gute Aussichten, über 90 Jahre alt zu werden. Da ist es absolut sinnvoll, nicht nur die ersten 30 bis 40 Jahre des Berufslebens in renditeträchtigen Anlagen investiert zu sein, sondern auch im Ruhestand von den Chancen der Kapitalmärkte zu profitieren.“

Fondsgebundener-Rentenbezug-Grafik-2017-Swiss-Life

Swiss Life trägt aber auch dem Sicherheitsbedürfnis der Menschen Rechnung, denen es wichtig ist, auf eine verlässliche Rente bauen zu können.

Banerjee führt aus:

„Darum bieten wir neben der Aussicht auf eine höhere Gesamtrente auch die Sicherheit einer verlässlichen Garantierente. Mit dem neuen Swiss Life Maximo mit fondsgebundenem Rentenbezug können unsere Kunden ihren Ruhestand also doppelt genießen.“

Volle Flexibilität in allen Lebensphasen

In der Variante Privatrente für die dritte Schicht bietet der neue Maximo nun auch in der Rentenphase die Möglichkeit, in einem gewissen Umfang Kapital zu entnehmen. Zuzahlungen sind auch im Rentenbezug jederzeit möglich und können zu einer Rentensteigerung führen.

Amar Banerjee kommentiert:

„Damit wird die Rentenversicherung auch im höheren Alter zur interessanten Alternative, wenn ein Geldbetrag rentabel angelegt werden soll.“

Zudem kann Maximo um die mehrfach ausgezeichnete Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung von Swiss Life ergänzt werden. Auch für die Hinterbliebenenversorgung stehen verschiedene Varianten der Todesfallleistung zur Auswahl.

So funktioniert der Maximo-Motor

Das Erfolgsgeheimnis von Swiss Life Maximo liegt im Anspruch, die Versicherten möglichst vollumfänglich von den Chancen der Kapitalmärkte profitieren zu lassen. Um dabei die Renditeerwartung und das Sicherheitsbedürfnis eines jeden Anlegertyps individuell auszutarieren, entscheidet sich der Kunde, je nach Anlegertyp und Lebensphase für eine wachstumsorientierte, eine ausgewogene oder eine sicherheitsorientierte Strategie. Dahinter stehen drei aktiv gemanagte Index-Dachfonds, die einen unterschiedlich hohen Renten- und Aktienanteil enthalten. Daneben bietet Swiss Life den Kunden zusätzlich eine große Auswahl an weiteren Investmentfonds.

Amart Banerjee erklärt:

„Die getroffenen Entscheidungen bezüglich der Strategien und der Fonds kann der Kunde auch später an seine Bedürfnisse anpassen. Zudem kann er bei Vertragsschluss aus verschiedenen Garantiehöhen zwischen 0 und 80 Prozent – bezogen auf seine eingezahlten Beiträge – wählen. Und schließlich bieten wir noch verschiedene Gewinnsicherungsmechanismen, die während der Vertragslaufzeit aktiviert oder deaktiviert werden können.“

Rendite und Sicherheit – Die tägliche Kontrolle des Guthabens macht es möglich

Unabhängig davon, welche Variante der Kunde wählt: Der Anlageoptimierer stellt sicher, dass der Kunde zum einen stets optimal investiert ist und zum anderen die zugesagten Garantien erfüllt werden können. Angestrebt wird stets eine möglichst vollständige Anlage des Vertragsguthabens in eine ausgezeichnete Schweizer Vermögensverwaltung, die von den Experten von Swiss Life Asset Managers verwaltet wird. Sie zählen zu den führenden Adressen in Europa in Sachen Vermögensmanagement und verwalten ein Vermögen von aktuell rund 200 Mrd. Schweizer Franken.

Was Swiss Life Maximo besonders auszeichnet, ist seine schnelle Reaktionsfähigkeit auf das Kapitalgeschehen, um Renditechancen zu nutzen und Vermögenswerte zu sichern. Dafür beobachtet Swiss Life Maximo täglich das Geschehen am Kapitalmarkt und greift im Bedarfsfall auch täglich ein, um das Investment neu zu strukturieren.

Banerjee betont:

„Mit dieser tagesaktuellen Kontrollfunktion heben wir uns deutlich von anderen Produkten am Markt ab, die lediglich auf monatlicher Basis agieren und etwaige negative Marktentwicklungen somit erst viel später abfangen können.“

Für ein selbstbestimmtes längeres Leben

Kontinuität, Verlässlichkeit und Sicherheit sind Werte, für die Swiss Life seit über 150 Jahren einsteht. Das kommt auch bei Solvency II zum Ausdruck.

Banerjee ergänzt:

„Hier zeigen wir die Kapitalstärke von Swiss Life. Unsere Bedeckungsquote liegt bei 391 Prozent ohne Übergangsmaßnahmen beziehungsweise 1.136 Prozent mit Übergangsmaßnahmen. Das dokumentiert, dass Swiss Life auch bei anhaltend niedrigen Zinsen ihre Verpflichtungen gegenüber ihren Kunden dauerhaft erfüllen kann.“

Die Highlights: Swiss Life Maximo mit fondsgebundenem Rentenbezug

  • Als Basisrente und für die private Vorsorge verfügbar (Schicht 1 und 3)
  • Hohe Renditechancen
  • Maximo-Motor jetzt auch im Rentenbezug
  • Maximo-Investmentauswahl in Aufschubdauer und Rentenbezug identisch
  • Zuzahlungen jederzeit möglich
  • Kapitalentnahme jederzeit möglich (nur Schicht 3)
  • Günstigerprüfung zum Rentenbeginn
  • Ergänzung um Berufsunfähigkeitsschutz
  • Schnelle Reaktion auf Kapitalmarktveränderungen
  •  Zeitpunkt des Rentenbeginns flexibel wählbar
  • Befristete Beitragsfreistellung bei Elternzeit, Einkommenseinbußen oder Arbeitslosigkeit

Weitere Informationen zu Swiss Life Maximo finden Sie unter www.swisslife.de.

Kontakt

Swiss Life Deutschland
Zeppelinstraße 1
85748 Garching b. München
Tel. 089 – 38 109 – 0
Fax 089 – 38 109 – 41 80
info@swisslife.de
www.swisslife.de

 

 

Bilder: (1) © Rawpixel / fotolia.com  (2 & 3) © Swiss Life Deutschland

Themen: