AXA investiert in vermietet.de

AXA Deutschland steigt als Kooperations- und Investitionspartner beim Berliner Start-up vermietet.de ein, das im März 2017 gestartet war. vermietet.de bietet Immobilienbesitzern die Möglichkeit zur effizienteren und kostengünstigeren Verwaltung ihrer Objekte. AXA und vermietet.de möchten gemeinsam einen wertvollen Beitrag zur Verbesserung des Ökosystems Immobilienbesitz leisten. Kunden und Immobilienbesitzer sollen von mehr Sicherheit und Transparenz profitieren.

Eigentümer und Hausverwaltungen können dadurch ihren Arbeitsaufwand minimieren und erhalten dadurch einen schnellen und einfachen Überblick über ihr Immobilienportfolio. Durch die direkte Schnittstelle zu über 3.000 Banken ermöglicht die Cloud- Lösung volle Transparenz über sämtliche Einnahmen und Ausgaben innerhalb des eigenen Immobilienportfolios.

Darüber hinaus unterstützt die Plattform den Eigentümer mit automatisierten Prozessen: zum Beispiel bei der Kontrolle von Mieteingängen, Nebenkostenabrechnungen und der Erstellung von Zahlungserinnerungen und Mahnungen. Mit den Apps für iOS und Android erhält der Nutzer zusätzlich zur Browseranwendung Zugang zu allen relevanten Daten.

„AXA ist einer der führenden Versicherer für Gebäude und Hausrat. Unser Anspruch geht über eine reine Schadenerstattung längst hinaus. Wir wollen der Partner in Sicherheitsfragen für unsere Kunden werden. Mit dem AXA Innovation Campus suchen wir aktiv Gründerideen mit Potenzial, um zukunftsfähige Versicherungslösungen und Mehrwerte für unsere Kunden zu schaffen“,

erläutert Johannes Dick, Leiter Konzernentwicklung bei AXA Deutschland. Die Investition in vermietet.de ist strategischer Natur. Das Investment soll Kunden einen signifikanten Mehrwert liefern und das Geschäftsmodell der AXA bereichern.

 

Bild: © Maksym Yemelyanov / fotolia.com

Themen: