Matthias Wiegel ist neuer AfW-Vorstand

Zum 1.2.2017 wurde Matthias Wiegel in den Vorstand des Bundesverband Finanzdienstleistung AfW berufen und verantwortet dort den Bereich „Mitgliederbetreuung und strategische Partnerschaften“. Der langjährige Vorstand Carsten Brückner war aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten.

Carsten Brückner stand in den 10 Jahren seiner Amtszeit als Vorstand für größtes Engagement und gemeinsam mit Frank Rottenbacher und Norman Wirth für Kontinuität in der Führung des Bundesverband Finanzdienstleistung. Carsten Brückner wird sich künftig mehr der eigenen selbständigen Tätigkeit widmen und dem AfW nach seiner Genesung aktiv zur Seite stehen.

Matthias Wiegel blickt auf viele Jahre Marketing- und Vertriebserfahrung zurück und weist ein umfangreiches Branchenwissen in der Finanzdienstleistungsbranche auf. Der diplomierte Volkswirt war als Vertriebsvorstand über sieben Jahre für den Aufbau der Skandia Lebensversicherungs AG in Deutschland verantwortlich. Im Anschluss leitete er bei der UBS AG mehrere Jahre als Managing Director den Vertrieb der Fondsprodukte in Frankfurt/Main und Zürich und war danach mehrere Jahre Vertriebsvorstand Deutschland für die Standard Life Versicherung.

Matthias Wiegel soll die erfolgreiche Arbeit der vergangenen Jahre fortsetzen. „Matthias Wiegel ist ein Urgestein der Branche, jeder kennt ihn, er kennt jeden, er ist ein großer Sympathieträger und dem AfW schon seit vielen Jahren freundschaftlich verbunden. Wir sind sehr glücklich, dass er seine Bereitschaft erklärt hat, im Vorstand mitarbeiten zu wollen“ führt Norman Wirth aus. Matthias Wiegel äußert sich zu seiner neuen Aufgabe:

„Für unsere Branche hat sich in den vergangenen Jahren sehr viel verändert. Das gilt auch für den Vertrieb der angebotenen Produkte und die daran Beteiligten. Der AfW hat als Interessenvertreter der Versicherungsmakler und unabhängigen Finanzdienstleister in der Vergangenheit sehr viel dazu beigetragen, dass die Distributionsseite und die dort involvierten Personen da Gehör bekamen, wo die Veränderungen initiiert wurden. Diese erfolgreiche Arbeit hat mich dazu bewogen, den AfW nicht nur weiterhin zu unterstützen sondern Verantwortung in dessen Vorstand zu übernehmen. Darauf freue ich mich sehr.“

 

Bild: © Bundesverband Finanzdienstleistung AfW

Themen: