TankTaler by HDI

Erst vor kurzem meldete die HUK-COBURG den Start ihres „Smart Driver Programms“ für die Zielgruppe der jungen Autofahrer unter 25 Jahre und der Branchenprimus Allianz bestätigt eine zunehmende Akzeptanz bei den Telematik-Policen. Die HDI Versicherung AG setzt mit dem Konzept TankTaler auf ein komplett eigenständiges System und geht mit der ThinxNet GmbH neue Wege und eine umfangreiche Kooperation ein. Vorausschauendes Autofahren soll gefördert werden, um bei einem Unfall schnell und unkompliziert helfen zu können.

Neu ist dabei, dass das von ThinxNet entwickelte Connected Car Paket „TankTaler“ speziell für HDI Kunden um einen automatischen Notruf sowie einen individuellen HDI Fahrbonus für eine vorausschauende Fahrweise erweitert wird. Im Gegensatz zu den vorhandenen Telematik-Lösungen ist TankTaler ein komplett eigenständiges System und benötigt für die Notruf-Funktion keine Verbindung mit einem Mobiltelefon. Durch diese Lösung und einer kurzzeitig auch unabhängigen Stromversorgung des OBD2-Steckers funktioniert der Notruf auch bei schwersten Unfällen.

Für HDI Kunden, die ihren privaten Pkw bei HDI versichert haben, ist das Produkt kostenlos und hat keinen Einfluss auf den Kfz-Versicherungsvertrag. HDI TankTaler startet im Oktober und kann sowohl von Neukunden als auch von Bestandskunden des Versicherers genutzt werden. Voraussetzung dafür ist ein Kfz-Versicherungsvertrag bei der HDI Versicherung AG für einen privat genutzten Pkw. Der HDI Kunde meldet sich hierzu auf einer eigenen Website an und erhält dann kostenlos den Stecker für die OBD2-Schnittstelle seines Wagens zugeschickt. Außerdem lädt er sich eine App auf sein Smartphone herunter. Auf Wunsch hilft dabei auch der Vermittler weiter.

Connected Car Nachrüstset für fast jedes Auto

ThinxNet hat mit TankTaler ein Connected Car Paket entwickelt, mit dem Autofahrer beim Tanken sparen und über ihr Smartphone unter anderem Informationen rund um ihr Fahrzeug, wie zum Beispiel Batteriezustand, Kilometerstand oder auch eine Streckenübersicht abrufen können. Außerdem können Kunden in den Regionen München und Köln/Düsseldorf über die App nach dem Tanken mit einem Klick bezahlen. Das oft lästige Warten an der Kasse kann damit entfallen.

Für HDI Versicherte enthält das TankTaler Paket zusätzlich eine Notruffunktion, die im Fall eines Unfalls automatisch Hilfe holt. Das Nachrüst-Set bietet mit Hilfe eines OBD2-Steckers damit auch für Fahrer älterer Fahrzeuge einen Service, der Leben retten kann.

Kostenlose und unabhängige Notruffunktion

Registriert der TankTaler-Stecker einen Unfall, versucht die Service-Zentrale zunächst, eine hinterlegte Mobilnummer des Fahrers zu erreichen. Antwortet der Fahrer nicht, leitet die Zentrale unverzüglich einen Notruf mit den Standortdaten des Fahrzeugs an die zuständige Rettungsleitstelle weiter. Entscheidende Minuten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte werden so gespart und Hilfe ist schneller vor Ort. Bei Bedarf kann der Kunde mit Hilfe der App aber auch manuell einen Notruf absetzen oder sich im Falle einer Panne Unterstützung holen.

HDI-Fahrbonus für vorausschauende Fahrweise

Zusätzlich belohnt HDI seine Kunden für vorausschauendes Fahren. Das Fahrverhalten des Fahrers wird dazu von ThinxNet analysiert und der Kunde erhält bei entsprechender Fahrweise einen HDI-Fahrbonus in Form von virtuellen TankTalern. Diese können zum Beispiel gegen Amazon- oder Tankgutscheine eingetauscht werden. Ziel ist es, Kunden auf diese Weise ein Feedback zum persönlichen Fahrstil und auch Anreize zu geben, diesen zu verbessern, um dadurch ein Unfallrisiko zu reduzieren.

Datenschutz wird großgeschrieben

Die strengen Datenschutzrichtlinien von ThinxNet werden auch in der Kooperation mit HDI beibehalten. Personenbezogene Daten werden nicht an den Versicherer weitergegeben, auch die Information, welcher HDI Kunde sich für das Produkt entscheidet, verbleibt bei ThinxNet um die absolute Anonymität sicherzustellen. Eine Teilnahme hat somit keinen Einfluss auf die Versicherungsprämie. Gutes Fahren wird trotzdem belohnt.

 

Bild: © Sergey Nivens / fotolia.com

 

Themen: