20 Jahre BBP: neue Leistungen inklusive

Vor 20 Jahren wurde die Basler Business Police ‒ kurz BBP als Multi-Risk-Versicherung mit nur einem Antrag, einer Versicherungspolice und einem Beitrag eingeführt, damals galt der Ansatz noch als revolutionär im Markt. Nun haben die Basler Versicherungen weitere neue Leistungen eingeschlossen, die das Produkt noch besser machen.

Das Multi-Risk-Produkt leistet für die Unternehmen aus Handel, Handwerk und Dienstleistung seit 20 Jahren einen umfassenden und unkomplizierten Schutz. Enthalten sind finanzielle Folgen durch Sach-, Elektronik- und Maschinenschäden sowie Betriebsunterbrechungen. Haftpflichtansprüche und Schäden an eigenen Gütern beim Transport mit Firmenfahrzeugen sind ebenfalls Bestandteil der BBP.

Der Abschluss der Police ist unkompliziert, drei Angaben zu Umsatz, Standort und Betriebsart sind ausreichend dafür, dass alle wichtigen Risiken eines Betriebes in einem Vertrag abgesichert sind und die Vertragsunterlagen somit sehr übersichtlich sind.

Vertragsunterlagen und Leistungsupdates

Ab Oktober können Kunden nun von weiteren Vorteilen durch ein Leistungs-Update profitieren. Neu ist beispielsweise ein Inhaltsbaustein mit Neuwertersatz, auch bekannt als „goldene Regel”. Bei Schäden durch grobe Fahrlässigkeit schützt die Inhaltversicherung der BBP jetzt mit bis zu 10 Prozent der Versicherungssumme beziehungsweise bis maximal 25.000 Euro.

Mit der Leistungs-Update-Garantie für die Haftpflicht- und Inhaltsbausteine hat der Kunde stets einen aktuellen Versicherungsschutz. Der Leistungskatalog in der Betriebs-, Umwelt-, Privat- und Produkthaftpflicht sowie der Umweltschadenversicherung (inklusive Zusatzbaustein I) wurde durch weitere Leistungseinschlüsse bis zur Versicherungssumme erweitert. Auch für Existenzgründer ist die BBP ein interessantes Deckungskonzept mit attraktiven Konditionen.

 

Bild: © Ingo Bartussek / fotolia.com

Themen: