VDE und Munich Re: Kooperation bei Photovoltaik

Photovoltaik (PV) ist ein wichtiges Element der Energiewende. Ein großer Vorteil von PV-Anlagen ist ihre lange Nutzungsdauer von bis zu 30 Jahren, die allerdings auch große Herausforderungen mit sich. Hersteller von PV-Modulen müssen für ihre Produkte Leistungsgarantien für einen deutlich längeren Zeitraum abgeben als es bei anderen elektrischen Produkten üblich ist. Ein Haupthindernis für die breite Einführung und Akzeptanz von PV-Anlagen ist die hohe Anfangsinvestition, die mit technischen Risiken, mangelndem Vertrauen zu Garantieversicherern und der Ungewissheit über die Zuverlässigkeit und Langlebigkeit von PV-Modulen zu tun hat. Um dieses Hindernis abzubauen und den PV-Markt nachhaltig zu beleben, haben der VDE und die Munich Re eine enge Kooperation auf dem Gebiet von Qualitätsgarantien und Risikoabsicherungen vereinbart.

vde-siegel-2016-vde-renewablesLeistungsgarantien für PV-Module, die vom VDE mit dem Gütesiegel „VDE Quality Tested“ für PV-Module zertifiziert worden sind, können nun über Versicherungslösungen von Munich Re’s Green Tech Solutions abgesichert werden. Von der Zusammenarbeit versprechen sich Munich Re und VDE eine zunehmende Bereitschaft zu Investitionen in PV-Projekte. Die Zusammenarbeit schließt auch den Austausch von Wissen über die PV-Qualität sowie die Entwicklung neuer Dienstleistungen für den PV-Markt ein.

Das „VDE Quality Tested“ für PV-Module bietet eine neue Stufe der Qualitätssicherung für Photovoltaik-Module. Es ermöglicht den Herstellern die erhöhte Sicherheit und Robustheit ihrer PV-Module gegen simulierte Witterungseinflüsse nach Kriterien, die die Anforderungen internationaler und lokaler Standards übertreffen, nachzuweisen. Die Produkte werden umfassend geprüft und unterliegen der Fertigungsüberwachung und Marktkontrolle.

Burkhard Holder, Geschäftsführer von VDE Renewables, erklärt:

„VDE Quality Tested steht für Premium-Qualität, die weit über die gängigen Standards hinausgeht, und ist auf die strengen Anforderungen von Investoren, Financiers und Versicherern zugeschnitten. Wir sind stolz, mit einem innovativen Rückversicherungsunternehmen wie Munich Re zusammenzuarbeiten, um mehr Nachhaltigkeit und Sicherheit in den PV-Sektor zu bringen.“

Die Munich Re hat dazu Versicherungslösungen entwickelt, die das VDE-Zertifikat ergänzen. Diese Versicherungslösungen decken Leistungsrisiken im Zusammenhang mit der garantierten Nennleistung von PV-Modulen.

Michael Schrempp, Leiter von Green Tech Solutions bei der Munich Re, erläutert:

„Während sich der PV-Markt entwickelt, sehen wir einen zunehmenden Bedarf an maßgeschneiderten Risikotransfer-Lösungen. Unsere Kunden bestätigen, dass die Versicherung von Verbindlichkeiten, die sich aus Leistungsgarantien ergeben, mehrere positive Effekte haben kann, die zu einer verbesserten Kapitalallokation in einem sich konsolidierenden Markt führen:

vom Absichern der Bilanzen von Herstellern und dem Schutz von Vermögenswerten von Solar-Investitionen bis zum Ermöglichen und Optimieren der Finanzierung von Anlagen – um nur einige zu nennen.“

 

Bild: (1) © Alessandro2802 / fotolia.com (2) © VDW Renewables GmbH

Themen: