Carolina Vogelpohl neuer Head of Financial Lines

Die Generali Global Corporate & Commercial (GC&C), der internationale Industrieversicherungsspezialist der Generali Group, ernennt mit Wirkung zum 1. Oktober 2016 Karolina Vogelpohl zum Head of Financial Lines. Vogelpohl ist seit vielen Jahren in diesem Geschäftssegment tätig, zuletzt als Regional Manager Financial Lines Nordic & CEE und Head of Business Development CEE & CIS Region bei der Allianz Global Corporate & Specialty in München.

Sie war dort für die Geschäftsentwicklung von Lines of Business, Financial Lines, Liability, Property, Engineering, Aviation, Energy and Marine verantwortlich. Ihre zukünftige Aufgabe bei GC&C ist es, das Portfolio in allen Sparten von Financial Lines zu entwickeln und GC&C als einen der führenden Player für Industriekunden auf dem deutschen Markt aufzustellen.

Die GC&C in Deutschland wird künftig Kunden mit einem Umsatz von 150 Mio. Euro bis 2 Mrd. Euro betreuen. Im weiteren Verlauf soll das Angebot auch auf Konzerne ausgedehnt werden, die über diesen Umsatzgrößen liegen. Durch das internationale Netzwerk der Generali Group kann der Versicherungsbedarf der mittelständischen Industrie weltweit bedient werden. Vorteilhaft für die Kunden soll insbesondere auch die starke Marktposition der Generali in den osteuropäischen Staaten sein. In diesen Ländern bietet die Generali ihren Kunden und Geschäftspartnern zukünftig einen deutschsprachigen Service an.

 

Bild: © Generali

Themen: