Allianz: das erste vollständig digitale Depot

Das Allianz ParkDepot ist das erste vollständig digitale Depot der Allianz Deutschland und gilt für einen Mindestanlagebetrag von 3.000 Euro. Summen bis zu einer halben Million Euro werden dort derzeit mit 0,3 Prozent verzinst.

Mit nur einem Klick wird der Antragsprozess gestartet. Nach Eingabe der persönlichen Daten werden die Vertragsunterlagen sofort per E-Mail übermittelt. Die gesetzlich vorgeschriebene Identifikation erfolgt im Anschluss per Videoident-Verfahren. Danach muss der Kunde nur die gewünschte Summe an sein ParkDepot überweisen, falls kein Lastschrifteinzug vereinbart wurde. Statt also wie bisher die Vertragsunterlagen zu unterschreiben und sich beim Vermittler identifizieren zu lassen, hat der Kunde die Möglichkeit das innovative Videoident-Verfahren zu nutzen.

Die Allianz kooperiert hier mit dem Anbieter WebID Solutions, dem Marktführer für Online-Identifikationsverfahren. Auch die Verwaltung des ParkDepots funktioniert komplett online. Unter „Meine Allianz“ steht die Wertentwicklung des Kapitals mit einem umfassenden und direkten Überblick zur Verfügung. Entnahmen vom ParkDepot sind ebenso möglich, wie weitere Kapitaleinzahlungen. Selbst der Begünstigte im Todesfall kann dort online vermerkt werden, oder aber auch ein Freistellungsauftrag erteilt bzw. geändert werden.

Das erste vollständig digitale Depot der Allianz ist ein Pilotprojekt für weitere Produkte.

Alf Neumann, Produktvorstand der Allianz Leben, sagt:

„Wir wollen die Erfahrungen, die wir beim ParkDepot sammeln, für weitere Angebote nutzen.“

Zwar funktioniert das Allianz ParkDepot – von der Eröffnung bis zur Kündigung – vollständig digital. Sofern der Kunde wünscht, kann er aber jederzeit eine Versicherungsagentur einbinden.

 

Bild: © ra2 studio / fotolia.com