One Underwriting gegründet

Die neue „One Underwriting“ wird als eigenständige Gesellschaft unter dem Holding-Dach von Aon arbeiten. One tritt dabei als Managing General Agent (MGA) im Markt auf und fokussiert kleinere und mittelgroße Kunden sowie kleinere, auch bündelbare Risiken größerer Unternehmen.

Aufgaben wie die Vertragsadministration und die Regulierung oder Bearbeitung von Versicherungsschäden kommen bei One aus einer Hand. Für Kunden ergibt das ein Plus an Service und Geschwindigkeit.

MGAs sind bei Aon Teil einer globalen Strategie und wurden unter anderem bereits in Australien, England und den Niederlanden umgesetzt. Die teilweise jahrelangen guten Erfahrungen der internationalen Kollegen und neue gesetzliche Regelungen in Deutschland haben dazu geführt, das Agentur-Modell auch hierzulande zu befürworten.

Onno Janssen, Chief Executive Officer (CEO) von Aon Risk Solutions (ARS) in Deutschland, erläutert:

„Als Makler erbringen wir in Zusammenarbeit mit den Versicherungsunternehmen aktuell Dienstleistungen für unsere gemeinsamen Kunden, die rechtlich auf dem Prüfstand stehen. Ein Beispiel ist die Schadenregulierung, die der Bundesgerichtshof den Maklern bereits teilweise untersagt hat.

One schafft an dieser Stelle Rechtssicherheit, denn der Versicherungsagentur ist die Schadenregulierung für die von ihr vermittelten Verträge gestattet“

 

Bild: © / fotolia.com

Themen: