Universa: BU-Option mit VIP-Service

Bei der uniVersa kann für Kinder ab Geburt über das Vorsorgekonzept Tip-Top Tabaluga sowie für Schüler bis zum 18. Lebensjahr eine Option für eine spätere Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) ohne erneute Gesundheitsprüfung abgeschlossen werden.

Das Optionsrecht kann beispielsweise innerhalb von sechs Monaten ab Beginn der Berufsausbildung oder ab dem Berufsstart nach dem Studium, spätestens jedoch zum 30. Lebensjahr ausgeübt werden. Zwischenzeitlich aufgetretene Vorerkrankungen sind dann mit keinen Risikozuschlägen, Leistungsausschlüssen oder gar Antragsablehnungen verbunden. Damit die wertvolle Option auf eine künftige Arbeitskraftabsicherung mit einer BU-Monatsrente von 1.000 Euro bis zum 67. Lebensjahr nicht in Vergessenheit gerät, hat die uniVersa einen neuen Service eingeführt.

Kunden, in der Regel Eltern, sowie Vertriebspartner erhalten ab dem 15. Lebensjahr des Kindes einmal jährlich ein Erinnerungsschreiben mit dem Hinweis auf das Optionsrecht und die damit verbundenen Fristen. Zusätzlich bietet die uniVersa einen VIP-Service für Vertriebspartner an. Makler erhalten darüber einen Direktkontakt zu qualifizierten Risiko- und Bestandsmanagern in der Unternehmenszentrale, mit denen Fachfragen schnell und ohne Umwege geklärt werden können. Die Mitarbeiter sind mit Entscheidungsbefugnissen ausgestattet und täglich von 8 bis 19 Uhr erreichbar.

 

Bild: © lassedesignen / fotolia.com

 

Themen: