germanBroker.net AG mit Komposit auf Erfolgskurs

Die germanBroker.net AG (gBnet) vermeldet ein kontinuierliches Wachstum. So verzeichnete der Maklerverbund im Jahr 2015 einen Umsatzanstieg um 5,05 Prozent auf 10,82 Millionen Euro. Auffallend deutlich war dabei der Zuwachs im privaten und gewerblichen Kompositgeschäft.

Ganz besonders profitierte der Maklerpool im letzten Jahr davon, dass die Courtagen für Personenversicherungen zurückgingen und somit der Stellenwert des Sachgeschäfts stieg. Die Folge war ein zweistelliges Wachstum im Kompositbereich. Das Plus betrug 16,28 Prozent bei Privat/Sach sowie 41,29 Prozent im Gewerbegeschäft und lag damit deutlich über dem Gesamtmarkt.

Vorstand Hartmut Goebel erläutert die Entwicklung:

„Unsere Produkte und Services im Kompositgeschäft genießen unter Maklern schon seit Jahren einen hervorragenden Ruf. Der Trend zu mehr Sachgeschäft spielt gBnet jetzt in die Karten. Wir verfügen über Know-how und Verbindungen, die andere Dienstleister erst mühsam aufbauen müssen.“

Ziele erreicht

Bis auf das Segment Invaliditätsversicherung hat gBnet alle Planwerte erreicht oder übererfüllt. Die Erlöse aus dem gesamten Versicherungsgeschäft wuchsen um 14,1 Prozent auf 2.783.016 Euro. Einschließlich sonstiger betrieblicher Erträge erreichten die Erlöse mit 3.550.000 Euro einen neuen Höchststand. Auch das Jahresergebnis liegt über dem Vorjahr und deutlich über Plan.

Zudem konnte gBnet im zurückliegenden Jahr weitere Partner gewinnen. Die Neuzugänge überstiegen die Abgänge deutlich, so dass Ende 2015 insgesamt 350 Partnerunternehmen angebunden waren (Vorjahr 319). Diese wurden von 44 fest angestellten und freien Mitarbeitern betreut. Mit dieser Betreuungsdichte sieht sich gBnet unter den Maklerpools in einer Spitzenposition.

Ausblick

Trotz des schwierigen Marktumfeldes konnte gBnet 2015 also weiter wachsen und die Erlöse über Plan steigern. Für die Zukunft ist Vorstand Goebel deshalb optimistisch: „Wir werden gBnet weiterhin auf einem moderaten Wachstumspfad halten. Mit unserem neuen Leiter für das private Kompositgeschäft bauen wir unsere Stärken im privaten Sachgeschäft weiter aus. Außerdem wollen wir die Belegschaft aufstocken und neue Services für Makler entwickeln.“ Zudem verspricht sich Goebel positive Impulse vom Jungmaklernetzwerk, das gBnet 2015 gemeinsam mit dem Bundesverband mittelständischer Versicherungs- und Finanzmakler BMVF ins Leben gerufen hat.

Wer es genau nachlesen möchte: Alle Jahresabschlüsse und weitere Informationen zur wirtschaftlichen Entwicklung seit 2006 werden auf www.germanbroker.net  veröffentlicht.

 

Bild: © denisismagilov / fotolia.com

Themen: