Leistungs-Update-Garantie inklusive

Die Basler Versicherungen haben ihren Sach-Gewerbe-Tarif aktualisiert und attraktiver kalkuliert. Zudem wurde der Deckungsumfang in den Komfort- und Optimal-Deklarationen mit zahlreichen Highlights versehen. Herausgekommen ist ein rundum erneuerter, leistungsstarker und wettbewerbsfähiger Tarif, der sich am Markt sehen lassen kann.

Geht es um die optimale Absicherung kleiner und großer mittelständischer Unternehmen, sind die Basler Versicherungen der ideale Ansprechpartner. Dank einer hervorragenden Expertise im Bereich der Gewerbeversicherungen werden die besonderen Ansprüche mittelständischer Betriebe bei der Produktentwicklung jederzeit berücksichtigt und in bedarfsgerechten Versicherungsschutz umgesetzt. Maklern und ihren Kunden stehen so Versicherungsprodukte zur Verfügung, die flexibel auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmt sind.

Ob klassischer Schutz oder Allgefahrendeckung – Unternehmen jeglicher Größenordnung stehen alle Absicherungsmöglichkeiten zur Verfügung. Im Individualgeschäft profitieren Makler wie Kunden besonders vom fachlichen Know-how der Basler Versicherungen als Gewerbeversicherer. Mit dem neuen Sach-Gewerbe-Tarif, der seit April 2016 auf dem Markt ist, werden die Basler Versicherungen ihrem Ruf als anerkannter Gewerbe-/Industrieversicherer wieder voll gerecht und punkten mit zahlreichen Produkthighlights. Egal, ob eine Gebäudeversicherung, eine Inhaltversicherung, eine Glasversicherung oder eine Betriebsunterbrechungsversicherung benötigt wird, Makler und ihre Kunden finden hier Versicherungsschutz auf höchstem Niveau.

Zahlreiche Deckungserweiterungen

Damit der Versicherungsschutz eines Unternehmens zukünftig immer auf dem neuesten Stand bleibt, ist in die Komfort- und Optimal-Deklarationen eine Leistungs-Update-Garantie eingeschlossen. Kommt es zum Schadenfall und der Versicherungsschutz wurde zwischenzeitlich erweitert, wird der Schaden zu den verbesserten Bedingungen reguliert – ein echtes Highlight!
Kunden genießen dadurch immer den besten Versicherungsschutz und Makler minimieren ihr Haftungsrisiko.

Der Tarif weist noch weitere Besonderheiten auf: In der Gebäude-, Inhalts- und Betriebsunterbrechungsversicherung gilt für jede versicherte Gefahr der Verzicht auf den Einwand der groben Fahrlässigkeit in Höhe von zehn Prozent der Versicherungssumme, maximal bis zu einer Schadenhöhe von 25.000 Euro. In der Inhaltsversicherung sind Überspannungsschäden durch Blitz einschließlich Folgeschäden – ohne Selbstbeteiligung – bis zu einer Schadenhöhe von 25.000 Euro mitversichert. Die Gebäudeversicherung integriert nun Ableitungsrohre innerhalb und außerhalb des Versicherungsgrundstücks bis zu einer Schadenhöhe von 2.500 Euro und schließt Mehrkosten für umweltfreundliche Baumaßnahmen nach einem Schadenfall (Ökoklausel) bis zehn Prozent des Schadens, max. 25.000 Euro, mit ein.

Goldene Regel in der Inhaltversicherung

Wird die Betriebseinrichtung eines Betriebs beschädigt, ersetzen die Basler Versicherungen dank der Goldenen Regel garantiert jederzeit den Neuwert – vorausgesetzt, die versicherten Sachen werden regelmäßig unterhalten, gewartet und für den Zweck genutzt, für den sie angeschafft wurden. Ohne die Goldene Regel würde, sobald der Zeitwert weniger als 40 Prozent des Neuwerts beträgt, nur der Zeitwert ersetzt. Unternehmen müssten in diesem Fall die Differenz zwischen Zeit- und Neuwert selbst tragen – oft eine enorme finanzielle Belastung für jeden Betrieb.

Maklerunterstützung

Im Maklerportal der Basler Versicherungen stehen weitere Informationen zum neuen Sach-Gewerbe-Tarif zur Verfügung. Verbindliche Angebote können hier in Kürze über den Tarifrechner Basler EasyTrade erstellt werden: mit nur wenigen Klicks und Angaben, schnell, einfach und intuitiv. Wünschen Makler und ihre Kunden ein individuelles Angebot, so ist auch das möglich. Für die Beratung beim Kunden eignen sich auch die Sicherheitstipps der Sparte Sach-Gewerbe: Allgemeine Themen zur Schadenprävention werden ebenso behandelt wie spezielle Schwerpunktthemen, zum Beispiel „Sturmgefahren“ oder „Brandschutz“.

 

Bild: © Eisenhans / fotolia.com

Themen: