Attraktive Sicherheit für die Rad-Saison

Die Ammerländer Versicherung bleibt mit ihrem Vollkaskoschutz für Fahrräder, Pedelecs und E-Bikes auf der Überholspur. Mit zwei Tarifen bietet der norddeutsche Versicherungsverein einen erstklassigen Rund-um-Schutz mit attraktiven Paar-, Familien- und Langzeittarifen.

Fahrrad-Vollkasko bietet erstklassigen Rund-um-Schutz

Mit ihrer Fahrrad-Vollkaskoversicherung für private und gewerbliche Nutzer hat die Ammerländer Versicherung (AV) einen neuen Standard geschaffen. Der innovative Trendsetter beim Rund-um-Schutz für Velos, Pedelecs und E-Bikes bleibt auf der Überholspur. Der Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit hat den Versicherungsschutz noch spezieller an die Bedürfnisse der Fahrradfahrer angepasst. Für Pedelecs/E-Bikes gibt es einen 10-prozentigen „Paarnachlass“, wenn ein weiteres elektrisch betriebenes Zweirad mitversichert wird.

Gerade für die Frühjahrszeit, wenn über den Fahrradkauf verstärkt nachgedacht wird, ist das eine interessante Option. Weitergehende Preisvorteile werden bei einem Vertragsabschluss mit einer Laufzeit von drei Jahren für die elektrisch angetriebenen Velos gewährt. Als einziger Versicherer bietet die AV in diesem Pedelec- und E-Bike-Tarif gegen einen geringen Aufschlag auch die Mitversicherung aller Fahrräder im Haushalt gegen Diebstahl an. Das zahlt sich vor allem für Familien deutlich aus.

Mit zwei unterschiedlichen Tarife für Fahrräder sowie für Pedelecs/E-Bikes bedient die AV heute den Markt. Die Wert-Höchstgrenze und die damit maximalen Versicherungssummen betragen 7.500 Euro für Pedelecs/E-Bikes und 5.000 Euro für konventionelle Fahrräder. Internet-Verbraucherportale wie Finanztip beurteilen die Fahrrad-Vollkaskoversicherung der AV als im Marktvergleich besonders günstig, gut und leistungsstark und damit als „erste Wahl“. Nach Expertenmeinung sind Preis und Leistung bei der Absicherung von Diebstahl, Unfall, Vandalismus, Sturz und Reparaturschäden überzeugend.

In beiden Tarifen mitversichert ist das Fahrradgepäck und -zubehör – also Anhänger, Kindersitz, Kleidung, Campingausrüstung und vieles mehr. Bei Reparaturen kann der Händler oder die Werkstatt frei gewählt werden. In dem Pedelec/E-Bike-Tarif sind zusätzlich Feuchtigkeits- und Elektronikschäden an Akku, Motor und Steuerungsgeräten für die gesamte Versicherungsdauer ohne zeitliche Einschränkung und Verschleißschäden in den ersten drei Jahren des Fahrradlebens mitversichert – und das ohne Selbstbeteiligung. Auch Bagatellschäden sind  nach der Tarifoptimierung im Herbst 2015 abgedeckt. Der Versicherungsschutz bei Auslandsaufenthalten beträgt maximal zwölf Wochen. Der Rund-um-Schutz für Fahrräder und Pedelecs/E-Bikes geht damit weit über die Absicherung einer Hausratversicherung hinaus, die lediglich das Diebstahlrisiko – ohne Teileversicherung – abdeckt.

 

Bild: © lassedesignen / fotolia.com

 

Themen: