Neue Köpfe, neue Teams, neue Förderer

Es tut sich organisatorisch und personell einiges in der Branche. Die R-V Versicherung bekommt einen neuen Vorstandsvorsitzenden. Die Zurich will die Unternehmensorgaisation vereinfachen und hat dafür neue Vorstände ernannt. Die Generali Deutschland erweitert Vorstand mit Nora Gürtler als Country Chief Risk Officer. Die Domcura bekommt einen neuen Vorstand und Hiscox eweitert sein Classic Cars-Team. Die BCA hat einen neuen Vertriebsexperten an Bord und der AfW freut sich über ein neues Fördermitglied.

R+V Versicherung AG: Dr. Norbert Rollinger neuer Vorstandsvorsitzender

Dr. Norbert Rollinger (52) ist mit Wirkung zum 1. Januar 2017 zum Vorstandsvorsitzenden bestellt worden. Er ist Nachfolger von Dr. Friedrich Caspers (64), der zum Jahresende 2016 altersbedingt in den Ruhestand geht. Dr. Caspers leitet das Unternehmen seit 1. Mai 2006.

Dr. Rollinger gehört seit April 2009 dem Vorstand der R+V Versicherung AG an und hat zum 1.1 2010 im Holding-Vorstand die Verantwortung für das gesamte Komposit-Versicherungsgeschäft der R+V Versicherungsgruppe übernommen. Unter seiner Führung setzte R+V ihr marktüberdurchschnittliches Wachstum in diesem Segment weiter fort: Die Beitragseinnahmen der R+V Kompositversicherungen stiegen im inländischen Erstversicherungsgeschäft seit Ende 2009 um fast 50 Prozent auf rund 4,6 Milliarden Euro. Der genossenschaftliche Versicherer hat damit seine Position als zweitgrößter deutscher Schaden-/Unfallversicherer, zweitgrößter Kreditversicherer und drittgrößter Kfz-Versicherer weiter ausgebaut.

Zurich Beteiligungs-AG: Schmitt wird CFO, Mitzlaff COO und Nussbaumer CCO

Carlos Schmitt (56), bislang Chief Financial Officer Life, wurde vom Aufsichtsrat zum Chief Financial Officer der ZBAG berufen. Als Finanzchef von Zurich in Deutschland übernimmt er zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben den Verantwortungsbereich von Dr. Rolf Ulrich (59), bislang Chief Financial Officer GI, der sein Amt mit gleicher Sitzung niedergelegt hat.

Dr. Ulrich Mitzlaff (48), bislang Chief Operating Officer Life, wurde zum Chief Operating Officer der ZBAG berufen. Damit übernimmt er zusätzlich den Verantwortungsbereich von Horst Nussbaumer (52), bislang Chief Operating Officer General Insurance (GI). Herr Nussbaumer verantwortet künftig als Chief Claims Officer die Schadenabwicklung für das deutsche Schaden – und Unfallgeschäft (GI). Horst Nussbaumer folgt auf Dr. Jochen Kriegmeier (47), der künftig Sonderaufgaben innerhalb der Zurich GI Management AG (ZGIM) übernehmen wird.

Generali Deutschland AG: Neu geschaffenes Vorstandsressort mit Dr. Gürtler besetzt

Dr. Nora Gürtler wird mit sofortiger Wirkung als Country Chief Risk Officer in den Vorstand der Generali Deutschland berufen. Im Sinne der Matrixstruktur der Generali in Deutschland verantwortet sie auch das Risikomanagement in den Vorständen der Generali Lebensversicherung AG, Generali Versicherung AG und Dialog Lebensversicherungs-AG. Die Ernennung erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung der BaFin.

Dr. Nora Gürtler (45) leitet seit 2011 die Abteilung Enterprise Risk Management der Generali Deutschland AG sowie das Konzernprojekt Solvency II. Seit 2013 ist sie Chief Risk Officer der Generali in Deutschland.

Domcura AG: Rainer Brand neues Vorstandsmitglied

Mit der Berufung von Rainer Brand (49) hat die Domcura ihren Vorstand zu Jahresbeginn von zwei auf drei Mitglieder erweitert. Brand verantwortet beim Kieler Assekuradeur die Ressorts Produkte und Betrieb. Den Vorstandsvorsitz bekleidet weiterhin Gerhard Schwarzer, ebenso das Ressort Vertrieb. Die Ressorts IT und Finanzen verantwortet weiterhin Uwe Schumacher. Rainer Brand verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Versicherungswirtschaft. Bei Domcura ist er seit Mai 2015 tätig. Zuvor war Brand Finanzvorstand und Arbeitsdirektor der Volksfürsorge AG.

Hiscox Deutschland: Alice Sucker neue Product Head Calssic Cars, Rainer Peukert wird Partnership Manager

Hiscox Deutschland stockt das Classic Cars Team pünktlich zum Relaunch seiner Oldtimer-Police auf. Underwriter Alina Sucker (30) wechselt bei Hiscox auf den Posten des Product Head Classic Cars. Der Oldtimer-Experte Rainer Peukert (51) ist neuer Partnership Manager Classic Cars bei Hiscox.

In ihrer neuen Rolle als Product Head Classic Cars wird Alina Sucker die Position von Hiscox im Markt für Classic Cars-Versicherungen weiter ausbauen. Alina Sucker ist seit 2014 bei Hiscox tätig und arbeitete bisher als Underwriter im Bereich Art and Private Clients sowie Classic Cars. Zuvor war die leidenschaftliche Fahrerin von Classic Cars im Auktionshaus Bonhams in London angestellt. Dort war sie unter anderem für die Organisation nationaler und internationaler Auktionen von Oldtimern zuständig.

Als Partnership Manager Classic Cars wird der Branchen-Insider und zertifizierte Classic Cars-Sachverständige Rainer Peukert den Spezialversicherer dank seines starken Netzwerks beim Ausbau der Sparte voranbringen. Der Kfz-Mechaniker und Diplom-Betriebswirt Rainer Peukert wird seine Kontakte in der Community für den Aufbau von Kooperationen einsetzen. Vor seinem Wechsel zu Hiscox leitete er seit 2010 als Inhaber der Firma CFP ein Sachverständigenbüro mit Fokus auf Old- und Youngtimern sowie Motorrädern. Bei CFP gaben die Kunden ihre Fahrzeuge vor allem zur technischen Vorbereitung und Betreuung bei Rennen in seine Obhut.

BCA AG: Vertrieb aufgerüstet

Mit Christian Anders (44) hat sich die BCA AG Anfang März einen Vertriebsexperten an Bord geholt. Anders übernimmt die Position des Vertriebskoordinators des großen deutschen Maklerpools mit Sitz in Oberursel/Taunus. Der gelernte Versicherungskaufmann bringt langjährige Erfahrung mit unabhängigen Finanzdienstleistern mit und kennt alle relevanten Vertriebskanäle. Die einzelnen Etappen seiner Karriere reichen vom Referenten der Geschäftsleitung beim AWD Deutschland (jetzt Swiss Life Select) über KeyAccountmanager bei der ForumFinanz AG und Kundenbetreuer Inhouse bei Allianz Global Investors bis zu seiner letzten Tätigkeit als Director 3rd Party Clients mit Verantwortung im regionalen Vertrieb bei Pioneer Investments.

Der AfW begrüßt sein neues Fördermitglied softfair GmbH

Die softfair GmbH ist ein marktführender Anbieter von IT-Lösungen für Versicherungsunternehmen, Maklerpools, Vertriebe und Makler. Sie entwickelt  u.a. maßgeschneiderte Vergleichs- und Angebotslösungen und Apps für Versicherer und Maklerpools. Basis für diese Auftragsarbeiten sind  die softfair Vergleichs- und Angebotsprogramme für Lebens-, Kranken- und Sachversicherungen. Sie werden individuell, je nach Anforderung angepasst – ideal zugeschnitten auf die Bedürfnisse eines jeweiligen Vertriebskanals.

softfair, 1988 gegründet, ist ein unabhängiges Familienunternehmen mit Standorten in Hamburg, Köln und Maisach bei München. Seit 2015 ist softfair ISO 27001 zertifiziert. Das Unternehmen unterstützt mit seinen Vergleichs- und Angebotsprogrammen jeden Monat den Beratungsalltag von mehr als 30.000 Versicherungsvermittlern. „Heute gehen fast alle Beratungsprozesse im Maklergeschäft über elektronische Vergleichsprogramme. Als Spezialist für Online-Anwendungen und Webservice-Technologien bietet softfair durch Nutzung seiner angebotenen Programme dem Makler einen Mehrwert bei der Kundenberatung“, so AfW-Vorstand Carsten Brückner.

 

Bild: © alphaspirit / fotolia.com