Neu bei der Ostangler: Unfall Existenz Versicherung

Ab sofort ist ein völlig neu entwickeltes Unfallversicherungsprodukt, die Unfall Existenz Versicherung auf dem Markt. Unfall-Policen zahlen im Wesentlichen für Invaliditäts-, Todesfall- sowie einige Zusatzleistungen. Das neue Konzept beinhaltet zusätzlich eine umfassende Existenzsicherung.

Jens Rohwer, Vorstand der Ostangler Versicherung

Jens Rohwer, Vorstand der Ostangler Versicherung

Die Unfall Existenz Versicherung leistet für Schäden, die ein Unfall nach sich zieht und füllt auf, wenn keine, nur teilweise oder strittige Haftpflichtansprüche bestehen. Dieser komplexe Versicherungsschutz schließt sogar den Fahrerschutz für Autofahrer mit ein. Auch Kinder, Jugendliche sowie Senioren, ab 61 Jahren, sind versicherbar. Mit diesem Angebot verhält sich die Ostangler so, als wäre sie der Unfallverursacher und somit haftpflichtig.

Zu den Konditionen des neuen Existenzsicherungs-Produkt zählen neben dem normalen Leistungskatalog der Unfallversicherung (die Höchstentschädigung liegt bei 10 Mio. Euro bereits ab 1 Prozent Invalidität) eine Reihe weiterer Highlights, wie:

  • Übernahme und Absicherung des Verdienstausfalls in Höhe von mindestens 500 Euro bis maximal. 5.000 Euro monatlich. Die Basis für Arbeitnehmer ist der Netto-Monats-Lohn, für Selbstständige der durchschnittliche Verdienstausfall nach Steuern der letzten drei Jahre.
  • Ausgleich von Rentenminderungen, denn ab drei Tagen Krankenhausaufenthalt wird ein Schmerzensgeld gezahlt.
  • Geld für Umbaumaßnahmen (behindertengerechtes Wohnen) von Haus und Wohnung
  • Umschulungs- und Pflegekosten
  • Eine eventuell benötigte Haushaltshilfe

 

Bild: (1) © Nomad_Soul / fotolia.com (2) © Ostangler Versicherung

Themen: