Zeitwert versus Ablösewert und Restschuld

Im Falle eines Totalschadens oder Diebstahls von geleasten oder kreditfinanzierten Autos klafft oft eine Lücke zwischen Zeitwert und Ablösewert beziehungsweise Restschuld. Ohne eine Forderungsdifferenzversicherung bleiben die Inhaber in solchen Fällen auf einem Teil der Kosten sitzen. Mit einem Einmalbetrag können sich Versicherungsnehmer nun bei der Basler gegen dieses Risiko absichern.

Bei den meisten Fahrzeugen beträgt der Wertverlust direkt nach der Zulassung mindestens 15 Prozent. Lkw oder Baumaschinen erleiden im ersten Jahr sogar Wertverluste von bis zu 25 Prozent. Im Falle eines Diebstahls oder eines Totalschadens, etwa durch Unfall, Unwetter oder Brand, ersetzt die Kfz- oder Maschinenversicherung nur den Zeitwert. Statistisch gesehen erleidet eines von 20 Fahrzeugen einen Totalschaden. Der Zeitwert ist in solchen Fällen in der Regel geringer als der Ablösewert beim Leasing oder die Restschuld eines Kredits. Die Differenz muss der Kunde zahlen – oft mehrere Tausend Euro.

Bislang gab es keine separate Forderungsdifferenzversicherung. Darin bestand eine Marktlücke, zumal Barzahlung in den letzten Jahren signifikant an Bedeutung verloren hat. 2013 wurden 78 Prozent der knapp drei Millionen Neufahrzeuge im Gesamtwert von rund 81 Milliarden Euro geleast oder finanziert (Quelle: DAT Report 2014). Die deutsche Maschinenbauindustrie hat im selben Jahr Maschinen im Wert von 207 Milliarden Euro verkauft, von denen ein Großteil ebenfalls geleast oder finanziert wurde.

GAP24 ist Standalone-Police neben bestehender Kfz- oder Maschinenversicherung

Bei Totalschaden oder Diebstahl einer Maschine oder eines Fahrzeugs deckt GAP24 die Differenz zwischen dem Zeitwert und den bestehenden Forderungen aus einem Leasing oder Finanzierungsvertrag. Das Angebot richtet sich sowohl an Privat- als auch an Gewerbekunden. Im Falle eines Totalschadens sind zusätzlich versichert: Bergungskosten, Reise- und Übernachtungskosten sowie Kosten für ein Ersatzfahrzeug mit bis zu zehn Prozent des Finanzierungswertes, mindestens jedoch bis 5.000 Euro. Eingeschlossen ist zudem die Übernahme der Selbstbeteiligung im Totalschadenfall mit maximal 1.000 Euro.

Als Standalone-Police wird GAP24 zusätzlich zur bestehenden Kfz- oder Maschinenversicherung abgeschlossen – unabhängig davon, bei welchem Versicherer diese besteht. Der Versicherungsnehmer zahlt einen Einmalbetrag für die gesamte Dauer des Leasing- oder Finanzierungsvertrags, nicht wie sonst üblich einen jährlichen Beitrag. Die Höhe des Einmalbeitrages richtet sich nach dem Anschaffungswert. Beispielsweise liegt die Prämie für einen Pkw mit einem Anschaffungswert von 40.000 Euro bei 119 Euro für die gesamte Laufzeit. Während der Vertragslaufzeit ist auch ein Wechsel der Kfz- oder Maschinenversicherung möglich.

 

Bild: © Paolese / fotolia.com

Themen: