Verbesserte Haftpflicht für Vereine

Der Spezialversicherer Hiscox hat jetzt sein Versicherungsprodukt für Vereine, welches Vermögens- und D&O-Schäden abdeckt, vereinfacht, eine Betriebshaftpflicht für Personen- und Sachschäden integriert und die Preise gesenkt.

Die Vereinshaftpflicht von Hiscox bietet schon ab 265 Euro einen unkomplizierten, günstigen und umfassenden Schutz bei Ansprüchen Dritter gegen den Verein, den Vereinsvorstand oder ein Mitglied. Auch Eigenschäden, die von Mitgliedern selbst verursacht wurden, sind versichert. Vereine mit bis zu 1 Million Euro Haushaltssumme können sich direkt auf www.hiscox.de ihren Tarif berechnen zu lassen und online eine Vereinshaftpflichtversicherung abschließen.

Mario Hartmann, Product Head Professions & Specialty Commercial bei Hiscox Deutschland: „Ehrenamtliche Helfer bilden das zivile Rückgrat der deutschen Gesellschaft. Mehr als 13 Millionen Ehrenamtliche investieren hierzulande ihre Zeit und ihr Herzblut in Jugendclubs, Sportvereinen, Freizeitgruppen und karitativen Einrichtungen. Auch durch Vereinsarbeit entstehen jedoch Risiken, die unbedingt durch eine Vereinshaftpflicht abgedeckt sein sollten.“

Mehr Vereine als je zuvor sind in Deutschland registriert: 600.000 und damit rund fünfmal so viele wie noch 1970. Das deutsche Vereinsleben boomt. Und damit steigt auch die Zahl der Risiken. Ehrenamtliche Helfer und gemeinnützige Vereine haften unter Umständen für eine Vielzahl von Risiken: Eine Panik auf dem jährlichen Straßenfest, Verletzungen etwa durch einen Golfball oder ein Unfall beim Jugendausflug. Die Haftungsrisiken sind enorm, viele Vereine besitzen jedoch keinen adäquaten Versicherungsschutz für ihre Organe und Mitglieder. Dabei gibt es mit speziellen Vereinshaftpflichtversicherungen einfache und günstige Angebote.

 

Bild: © Martina-Berg / fotolia.com

Themen: