Versicherungen auf Instagram

Im Zuge der Nachbereitung zum großen Social Media Report der Assekuranz 2015 hat „As im Ärmel“ am 1. August 2015 erstmalig die Daten 206 deutschsprachiger Versicherer daraufhin untersucht, ob sie einen offiziellen Instagram-Kanal besitzen und welche Kennzahlen sie bieten.

Insgesamt wurden 13 offizielle Kanäle entdeckt, wobei zwei davon von der Barmer GEK sind. Zusammen haben alle Versicherer auf Instagram bis zum 1. August:

  • 4.222 Abonnenten (Median liegt bei 55)
  • 818 Bilder veröffentlicht (Median liegt bei 40)
  • und folgen 177 Instagramern (Median liegt bei 10)

Der große Social Media Report der Assekuranz 2015

Was die Versicherungsbranche auf Instagram macht, wer als inhaltliches Best Practice Beispiel gilt und wie der allgemeine Stand der deutschsprachigen Versicherungsbranche im so genannten Social Web steht im Social Media Report der Assekuranz 2015 von As im Ärmel.

Er bietet auf 176 Seiten geballtes Wissen aus der Analyse von 206 Versicherungen und 853 Profilen auf 22 Plattformen. Der aktuellste, umfassendste und fundierteste Überblick über die Marketingaktivitäten deutschsprachiger Versicherer im so genannten Social Web.

Mit mehr als 30 Best Practice Beispielen der AOK Bayern, AOK Rheinland/Hamburg, Allianz, AXA, Barmenia, DEVK, ERGO, ERGO Direkt, Generali Schwitzerland, Helvetia Schweiz, R+V, Roland Rechtsschutz, Suva und anderen. Hier geht es zur Leseprobe.

 

Bild: © LoboStudioHamburg / pixabay.com

Themen: