WhatsApp-Investor investiert in Versicherungs-Startup

Das Venture-Kapital-Unternehmen Sequoia Capital investiert in ein Versicherungs-Startup mit dem Namen Lemonade. Das Silicon Valley Unternehmen investierte einst in WhatsApp und war beim Verkauf einer der großen Gewinner. Jetzt bekommt laut ‘TechCrunch‘ das Versicherungsstartup eine Geldspritze von 13 Millionen US-Dollar.

Lemonade wurde dem Bericht zufolge in New York von Daniel Schreiber und Shai Wininger gegründet und hat aktuell 15 Mitarbeiter. Dazu gehören, wie Schreiber gegenüber ‘TechCrunch‘ sagte einige Titanen der Versicherungsbranche, deren Namen er aber noch nicht nennen könne.

Das Startup bezeichnet sich auf seiner Website als ersten Peer-to-Peer-Versicherungsdienstleister der Welt. Weitere Details sind noch nicht bekannt. Laut ‘TechCrunch‘ will man im kommenden Frühling an den Start gehen und mehr Transparenz und Benutzerfreundlichkeit in der Versicherungsbranche schaffen.

Das Berliner Insurtech-Unternehmen Friendsurance beeilte sich jedenfalls mitzuteilen, es gäbe immer mehr Nachahmer seines disruptiven Peer-to-peer Versicherungsmodells. Weltweit fänden sich bereits 15 verschiedene P2P-Versicherungsmodelle, die Versicherungen im Kollektiv günstiger machen.

Anbieter von P2P-Versicherungsmodellen im Überblick:

WhatsApp-Investor investiert in Versicherungs-Startup

„2015 wollen wir unser Profil als Segmentführer weiter schärfen. Wir gehen davon aus, dass auch im kommenden Jahr ähnliche Modelle am internationalen Versicherungsmarkt auftauchen werden, sagt Tim Kunde, Geschäftsführer und Mitgründer von Friendsurance.

 

Bild: (1) © 5ph / fotolia.com (2) © Friendsurance

1 Comment

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.